3. Liga | VfL und SFL vor Rückrundenstart

In knapp 24 Stunden wird es für die beiden Drittligisten im Großraum Osnabrück wieder ernst, denn dann starten der VfL Osnabrück und die Sportfreunde Lotte zeitglich und mit Heimspielen in die Restsaison. Beide Mannschaften haben eine knapp vierwöchige Vorbereitung hinter sich, bei beiden Teams gab es Veränderungen.

Am 04. Januar bat Joe Enochs seine Kicker vom VfL Osnabrück zum Trainingsauftakt auf den Kunstrasenplatz des Sportparks Illoshöhe. Der Coach begrüßte nahezu den kompletten Kader und der bleib auch in der Vorbereitung von Verletzungen verschont. Doch eine Hiobsbotschaft setzte es für die Lila-Weißen: Kapitän und Leistungsträger Halil Savran zog sich im Testspiel gegen den West-Regionalligisten SV Rödinghausen einen Knorpelschaden im Knie zu, für Savran ist die Saison damit beendet. Personell gab es beim VfL Osnabrück drei Veränderungen: Pascal Richter und Lars Bleker verließen den Verein, mit Kemal Rüzgar verpflichtete der VfL einen Spieler. Richter wechselt zum Nord-Regionalligisten VfB Oldenburg, Bleker wird sich sehr wahrscheinlich dem West-Regionalligisten SC Wiedenbrück anschließen. Stürmer Kemal Rüzgar kommt auf Leihbasis von Fortuna Düsseldorf. Insgesamt zufrieden blickt der VfL Osnabrück auf die Vorbereitung zurück: Aus den fünf Testspielen gab es drei Siege (beim FC St Pauli, beim SC Spelle-Venhaus und gegen den VfL Oythe), ein Remis (gegen den SV Rödinghausen) und eine Niederlage (gegen Arminia Bielefeld). Am morgigen Samstag kommt es in der dritten Liga gleich zum Derby: Um 14:00 Uhr gastiert Preußen Münster an der Bremer Brücke, für das Risikospiel gilt eine Allgemeinverfügung der Polizei und es sind derzeit noch gut 2.000 Karten für die Sitzplatztribünen Nord und Süd sowie für die Stehplätze auf der Westtribüne erhältlich.

Gut vier Wochen der Vorbereitung liegen auch hinter den Sportfreunden Lotte: Das Team von Ismail Atalan traf sich erstmals am 05. Januar zum lockeren Trainingsauftakt auf dem Kunstrasenplatz am Frimo-Stadion. Mit dabei war auch Matthias Rahn: Der Abwehrspieler absolvierte zunächst noch ein individuelles Training, feierte aber im Testspiel beim TSV Havelse sein Comeback. Auch in Lotte gab es drei personelle Veränderungen. Semih Daglar verließ die Sportfreunde und schloss sich der Hammer Spielvereinigung an, mit Stürmer Saliou Sane und Mittelfeldmann Tobias Haitz sicherten sich die Sportfreunde zwei erfahrene Spieler. Sane wechselte von Holstein Kiel ans Autobahnkreuz, Haitz kam von Alemannia Aachen. Sportlich war die Vorbereitung der Sportfreunde Lotte eher durchwachsen: Einem Testspielsieg (gegen den SC Verl) stehen zwei Remis (gegen den Wuppertaler SV und beim TSV Havelse) und zwei Niederlagen (beim SC Wiedenbrück und bei Hannover 96) gegenüber. Dennoch ist das Trainerteam zufrieden und die Mannschaft geht hochmotiviert in die morgige Aufgabe. Um 14:00 Uhr gastiert die zweite Mannschaft von Werder Bremen in Lotte. Nebenbei wurde auch das Westfalenpokalspiel der Sportfreunde Lotte beim FC Gütersloh nun endgültig terminiert: Das Spiel findet am 14.02.17 um 19:00 Uhr im traditionsreichen Gütersloher Heidewaldstadion statt.