DFB-Pokal | Lotte trifft auf Borussia Dortmund

Die Freude über den gestrigen Viertelfinaleinzug der Sportfreunde Lotte ist noch allgegenwärtig, dennoch richten die Sportfreunde den Blick schon wieder nach vorne. Im Viertelfinale des DFB-Pokal treffen die Sportfreunde auf keinen geringeren als Borussia Dortmund.

Keine Frage, der Bundesligist und amtierende Champions-League-Teilnehmer und aktuelle Tabellenvierte gehört zu den besten Teams im deutschen Fußball. Für die Sportfreunde Lotte ist das Los eine Herkulesaufgabe, der sich der Drittligist aber gerne stellt. „Egal wer kommt, wir knallen jeden weg“, so hatte es Matthias Rahn gestern unmittelbar nach Spielende mit einem Augenzwinkern ausgedrückt. Und in der Tat – auch gegen den BVB dürfte Lotte nicht ganz chancenlos sein. Das Spiel geht am 28. Februar über die Bühne, wird um 20:45 Uhr angestoßen und live übertragen. Gespielt wird definitiv im Frimo-Stadion am Lotter Kreuz, denn als letzter Drittligist im Viertelfinale genießen die Sportfreunde Lotte das Heimrecht. Noch nicht klar sind derweil weitere Formalitäten, vor allem im Ticketing. Lottes Pressesprecherin Julia Mikoleit sagte dazu: „Hier müssen wir noch einige Sachen klären und geben dann so früh wie möglich alle Informationen zum Vorverhauf heraus.“ Fakt ist, dass der Ansturm auf die Karten ähnlich hoch sein dürfte wie zuletzt und die Sportfreunde Lotte sich auf ein mit 10.056 Zuschauern abermals ausverkauftes Stadion freuen dürfen.

Am kommenden Samstag steht jedoch zunächst die nächste Aufgabe in der dritten Liga auf dem Programm. Um 14:00 Uhr empfangen die Sportfreunde Lotte vor eigener Kulisse Holstein Kiel