Hallenfussball | Attraktiver Budenzauber in Cloppenburg

Nach einem Jahr Pause richtet der BV Cloppenburg wieder ein Hallenturnier aus. Und das kann sich absolut sehen lassen: Den Organisatren ist es auch 2017 gelungen ein attraktives Teilnehmerfeld in die Sporthalle an der Leharstraße zum „pk-Cup“ einzuladen.

Sechs Mannschaften spielen im Modus „Jeder gegen Jeden“ und einem abschließenden Finale den Sieger des „pk-Cup 2017“ aus. Als ranghöchste Mannschaft gastiert Jong AZ aus Alkmaar im Oldenburger Münsterland. Die Rot-Weißen spielen in der dritten niederländischen Liga und haben gleich neun U19 – Nationalspieler des KNVB im Kader. Ebenfalls aus den Niederlanden kommt Jong Go Ahead Eagles Deventer nach Cloppenburg. Neben Alkmaar wird auch Deventer mit jungen Talenten an der Soeste auflaufen und für technisch guten und schnellen Hallenfussball stehen. Mit dem SV Meppen kommt das ranghöchste deutsche Team aus der Regionalliga Nord. Die Emsländer sind dort Tabellenführer und wollen auch am Freitag beim „pk-Cup“ ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden. Meppen dürfte zudem viele Fans mit an die Soeste bringen, die Distanz zwischen beiden Städten beträgt nur etwa sechszig Kilometer. Eine nicht weniger große Kulisse dürfte der SV Altas Delmenhorst nach Cloppenburg begleiten: Der Landesligist hat den höchsten Zuschauerschnitt in der Liga und kann sich auch auswärts auf den eigenen Anhang verlassen. Atlas ist ein Traditionsverein: Nach schweren Zeiten verschwand der Klub von der Bildfläche, gründete sich aber 2012 neu und marschierte von der ersten Kreisklasse bis in die Landesliga durch. Viele Sympathisanten dürfte aber auch der SV Bevern auf seiner Seite haben: Bevern ist, neben den Gastgebern, der zweite Vertreter des Landkreis Cloppenburg und spielt auch in der Landesliga. Als Gastgeber geht der BV Cloppenburg ins Turnier: Die Schwarz-Weißen mussten im Sommer den Gang in die Oberliga antreten und stehen dort im Mittelfeld. Für den BVC ist das eigene Turnier der erste Auftritt im Jahr 2017, der Gastgeber möchte sich seinen Fans möglichst gut präsentieren.

Am Freitag dürften erneut viele Zuschauer den Weg nach Cloppenburg finden. Die Sporthalle an der Leharstraße kann bis zu 1.500 Fans fassen, die Karten für das Event gibt es vor Ort an der Tageskasse für 10.-€. Der BV Cloppenburg empfiehlt eine frühe und möglichst autolose Anreise: Die Parkplätze an der Halle sind knapp bemessen und Ausweichstellflächen gibt es nur wenige. Doch das dürfte die Fans nicht vom Besuch des Hallenturniers abhalten. Anstoß der Spiele ist um 18:00 Uhr, das Finale ist für 22:15 Uhr vorgesehen.