Frauen | Landwehrmann und Buck kommen – Dierkes geht

Das Personalkarussel des Osnabrücker SC hat Fahrt aufgenommen: nach dem Wechsel von Sonja Reichel zum OSC freut sich der Oberligist über zwei weitere Zusagen für die kommende Saison. Patrizia Landwehrmann und Sarah Buck wechseln an die Hiärm-Grupe-Straße. Derweil wird Jana Dierkes den Verein verlassen.

Patrizia Landwehrmann wechselt vom Ligakonkurrenten BW Hollage zum Osnabrücker SC. Die 26-jährige Offensivkraft ist ein „Multitalent“ und variabel einsetzbar. Landwehrmann spielte zuletzt vier Jahre für BW Hollage und hatte ihren Anteil am sportlichen Erfolg der Benkenbusch-Kickerinnen. Ihre ersten Spiele im Frauenfußball machte Patrizia Landwehrmann beim Piesberger SV. Neben Landwehrmann wechselt auch Sarah Buck zum OSC. Buck kommt nach nur einer Saison vom TuS Neuenkirchen zurück in die Osnabrücker Wüste. Die 23-jährige Stürmerin schnürte bereits 2014 bis 2017 ihre Schuhe für die Rot-Weißen und hatte mit ihren zahlreichen Toren maßgeblichen Anteil an den drei Aufstiegen des Vereins. Wie Landwehrmann spielte auch Buck zuvor beim Piesberger SV.

Den Verein verlassen wird dagegen Jana Dierkes. Die 19-jährige Torfrau wechselt nach der Saison zum Ligakonkurrenten FSG Twist. Dierkes wohnt in Nordhorn und beginnt wohnortsnah eine Ausbildung. Der zeitliche Aufwand spielte beim Wechsel eine maßgebliche Rolle. Seit Dezember 2012 spielte Dierkes für den Osnabrücker SC. Auch Dierkes erlebte die Aufstiege und hatte ihren Anteil daran, der Osnabrücker SC verliert eine wichtige Persönlichkeit und möchte Jana Dierkes für die gezeigten Leistungen über all die Jahre danken.