Frauen | Reichel wechselt zum OSC – Kastrup neuer Trainer

Der Osnabrücker SC steckt mitten in den Planungen für die kommende Spielzeit und kann nun den ersten Neuzugang präsentieren: mit Sonja Reichel wechselt eine Abwehrspielerin nach Osnabrück und verstärkt das Oberligateam.

Die 18-jährige spielte zuletzt in den USA für die University of South Alabama. Zuvor sammelte Reichel bereits Erfahrungen im Team der „Bad Axe High School“ in Michigan. Ausgebildet wurde die Defensivspezialistin jedoch in Deutschland. Beim SC Capelle unternahm Sonja Reichel ihre ersten „Gehversuche“, später führte ihr Weg über den SV Herbern, Union Lüdinghausen und Fortuna Seppenrade zur U17 des MSV Duisburg. Nach einer Saison bei den „Zebras“ wechselte Reichel zur U17 von Bayer Leverkusen. Dort konnte das Talent bereits im Kader der Bundesliga-Frauen trainieren und weitere Erfahrungen sammeln.

Neben der Laufbahn in den Vereinen war Sonja Reichel von 2012-2014 auch Mitglied des „FLVW-Internat“. In der westfälischen Verbandsauswahl spielte Reichel 2016 ein weiteres Mal. Nun führt ihr Weg nach Rückkehr aus den Vereinigten Staaten von Amerika zum Osnabrücker SC.

Auch neben dem Platz gibt es zur neuen Saison personelle Veränderungen: nach dem Ausscheiden von Oliver Flake wird Thomas Kastrup das Traineramt in der Saison 2018/2019 bei den Oberligadamen übernehmen. Ihm zur Seite steht ein alter Bekannter: mit Fabrice Jouffrau kehrt der „Erfolgscoach“ nach einem Jahr Pause zurück auf die Bank. Jouffrau brachte den OSC von der Kreisliga in die Oberliga, schaffte drei Aufstiege in Folge und wird das Trainerteam verstärken. Neben Thomas Kastrup und Fabrice Jouffrau bilden mit Thorsten Meyknecht ein weiterer Trainer und mit Tanja Meyknecht und Robert Gertzen das Trainer- und Betreuerteam für die kommende Spielzeit.