Frauen | Wer wird Kreismeister?

Melle – die Stadt im Grönegau ist morgen Austragungsort der 6. inoffiziellen Hallenkreismeisterschaften des Frauenfußball im Landkreis Osnabrück. Zehn Mannschaften spielen in zwei Gruppen um den Titel, Spannung ist von Beginn an garantiert.

Denn die Gruppenkostellationen haben es in sich. Als Favorit geht die TSG 07 Burg Gretesch morgen ins Turnier: Der Regionalligist spielt in der Gruppe A. Doch vier weitere Mannschaften wollen sich in der Gruppenphase als möglichst große Hürde für die TSG beweisen. Die größte Hürde dürfte Oberligist BW Hollage werden. Das Team vom Benkenbusch hat technisch gute Fußballerinnen in den Reihen und wird morgen sicherlich auch ein Wort um die Endrundenspiele mitreden. In den Außenseiterrollen dürften sich die drei weiteren Mannschaften befinden: Gastgeber SG Melle/Westerhausen spielt als Kreisligist ebenso in der Rolle des „Underdog“ wie auch die SG Ballsport/Atter/Gaste-Hasbergen und die zweite Mannschaft des Osnabrücker SC. Letztere spielen beide in der ersten Kreisklasse und können morgen frei aufspielen. Doch gerade dieser Fakt könnte für die ein oder andere Überraschung sorgen.

Überraschen möchten morgen auch in der Gruppe B die vier Kreisligisten, die Bezirksligist und Gruppenfavorit Osnabrücker SC die Gruppenphase so schwer wie möglich machen möchten. Kenner des Frauenfußball sagen dem SV Harderberg ebenso gute Karten auf die Endrundenspiele voraus. Nina Heuer und ihre Damen spielen einen guten und schnellen Kombinatiosnfußball und konnten auch zuletzt in Dissen überzeugen. Aus dem Nordkreis kommt Eintracht Neuenkirchen nach Melle und auch die Schwarz-Blauen wollen mehr als nur die Gruppenphase spielen. Selbes Ziel haben aber auch die TSG 07 Burg Gretesch II und der Hunteburger SV – das Rennen um die Endrundenplätze dürfte bis zum Schluss spannend sein.

Die beiden Gruppenbesten einer jeden Vorrundengruppe qualifizieren sich für das Halbfinale. Doch auch die restlichen Plätze werden ausgespielt, sodass jede Mannschaft nach der Gruppenphase noch mindestens einmal gefordert ist. Die Spiele in den Vorrundengruppen beginnen um 12:00 Uhr, das Halbfinale ist für 17:00 Uhr vorgesehen. Neunzig Minuten später ertönt der Anpfiff zum Finale. Gespielt wird in der Sporthalle an der Haferstraße (Parkplatz: Engelgarten) in Melle, der Eintritt ist frei.