Jugend | Gretesch lädt zum „Budenzauber“

Es ist schon fast zur Tradition geworden: auch in diesem Jahr lädt die TSG 07 Burg Gretesch zum „Juniorinnen-Budenzauber“ in die Sporthalle der BBS am Schölerberg und veranstaltet am kommenden Sonntag zwei attraktive Turniere. Von 10:00 Uhr an messen sich die Talente der U15 und U17 und spielen um den Tagessieg.

Den Anfang macht dabei der „Carsharing-OS-Cup“ - das Turnier der U15-Juniorinnen. Sechs Mannschaften spielen im Modus „Jeder gegen jeden“ ihren Sieger aus. Das Teilnehmerfeld ist ausgeglichen, einen echten Favoriten gibt es nicht. Kreisligist und Gastgeber TSG 07 Burg Gretesch trifft auf Ligakonkurrenten JSG Harderberg/Kloster Oesede und die Kreisklassisten BW Hollage und JSG Ostercappeln/Schwagstorf/Venne. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld von gleich zwei westfälischen Teams. Aus der Kreisliga geht der TuS Levern an den Start und mit der Kreisauswahl Tecklenburg wartet eine „Wundertüte“. Denn wer am Ende für die Kreisauswahl auf dem Platz steht ist nicht bekannt, entsprechend schwer ist eine Einschätzung. Auf jeden Fall dürfte es schon am morgen spannend und eng zugehen, denn keine der Mannschaften möchte sich unter Wert geschlagen geben und alle haben die Chance auf den Pokal. Gespielt wird über jeweils zwölf Minuten, das Ende ist gegen 13:30 Uhr geplant.

Nicht weniger spannend dürfte es ab 15:00 Uhr beim „Stadtteilauto-Cup“ der U17-Juniorinnen zugehen. Acht Mannschaften bilden das Teilnehmerfeld am Nachmittag, zunächst spielen diese in zwei Gruppen um die vier Halbfinalplätze. Mit dem VfL Bückeburg ist ein Bezirksligist Gruppenkopf der Gruppe A. Die Kickerinnen aus der Schlossstadt treffen auf die Kreisligsten der TSG 07 Burg Gretesch und von TuRa Löhne sowie auf die Kreisklassenkickerinnen der JSG Dissen/Bad Rothenfelde. Letztere haben zwar die Rolle des „Underdog“ inne, wollen den „großen“ in der Gruppe aber sicherlich die Stirn bieten und für die ein oder andere Überraschung sorgen. Das möchte ein Kreisklassist auch in der Gruppe B: die JSG Bramsche/Rieste ist der „Underdog“ der zweiten Vorrundengruppe. Die Blau-Gelben treffen auf die JSG FriEdA (Friesland/Edewecht/Ammerland) aus der Kreisliga sowie auf die beiden Bezirksligisten des SC Bielefeld 04/26 und der JSG Glane/Bad Iburg. Wie auch schon bei den U15-Juniorinnen gehen die Spiele über jeweils zwölf Minuten, das Finale ist für 20:10 Uhr vorgesehen.

Bei beiden Turnieren bekommen die Sieger jeweils Auszeichnungen, auch die beste Torfrau und die beste Torschützin werden geehrt. „Doch keine der Mannschaften geht leer aus“, verspricht Mitorganisatorin Selina Ehret von der TSG 07 Burg Gretesch. Die Blau-Weißen haben sich für jedes Team etwas überlegt. Und auch an die hoffentlich zahlreichen Besucher haben die Organisatoren gedacht: eine Cafeteria mit kalten und warmen Leckereien und Getränken lässt kaum Wünsche offen, zudem hat die TSG eine kleine Tombola auf die Beine gestellt. Zu gewinnen gibt es dort unter anderem zwei originale Trainingsshirts der DFB-Damen. Der Eintritt zu den Turnieren ist frei – die TSG 07 Burg Gretesch und die Mannschaften würden sich über viele Zuschauer freuen!