3. Liga | "Gedanken sind bei Rostock"

"Wir konzentrieren uns nur auf uns. Die Gedanken sind bei Rostock", Lottes Trainer Ismail Atalan gab heute bekannt, wo die aktuellen Prioritäten der Sportfreunde liegen. Die Blau-Weißen bereiten sich gewohnt akribisch auf die beiden Spiele in den nächsten Tagen vor.

Doch bevor am Dienstag das Highlight im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Borussia Dortmund steigt haben die Sportfreunde Lotte schon morgen eine weitere Hürde in der dritten Liga zu nehmen: Um 14:00 Uhr gastiert der FC Hansa Rostock im Tecklenburger Land. Lotte möchte morgen weitere Punkte für den Klassenerhalt sammeln, denn Atalan stellte klar: "Unser Saisonziel ist nach wie vor der Klassenerhalt. Wir schauen mehr nach unten als nach oben. Zur Abstiegszone haben wir derzeit neun Punkte Vorsprung, die Liga ist aber sehr eng und man kann schnell da unten rein rutschen. Da dann wieder heraus zu kommen ist schwer, das muss uns bewusst sein." Atalan erwartet morgen eine gute, wenn auch schwere Partie gegen die Hanseaten. 

Im Team herrschte derweil eine gute Stimmung: Beim heutigen Abschlusstraining sah man die Vorfreude auf das morgige Spiel, von Müdigkeit oder schweren Beinen war keine Spur. Lotte möchte morgen die nächsten drei Zähler im eigenen Stadion sammeln und hofft dabei einmal mehr auf das Publikum. Karten für die Partie gibt es noch in allen Kategorien, die Tageskassen öffnen morgen um 12:30 Uhr.