Fußball | 3:0 – Osnabrück verliert gegen Wiedenbrück

Vor gut 500 Zuschauer verlor der VfL Osnabrück sein Testspiel gegen den Regionalligist aus Wiedenbrück mit 3:0.

In der 3. Minute konnte Hölscher einen Schuss von Wriedt sicher parieren. Nach einer Flanke von Reimerink verpasste Wriedt den Ball in der Mitte. Die erste Chance für Wiedenbrück hatte Yildrim, der aber den Ball neben das Tor schoss. In der 24. Minute gingen die Wiedenbrücker mit 1:0 in Front, weil ein Pass von Dercho zu Paterok unberührt ins Tor ging. In der 39. Minute hatten die Wiedenbrücker schon den Torschrei auf den Lippen, doch Falkenberg konnte einen Schuss von Brinkmann in letzter Sekunde abblocken. Mit der 1:0 Führung für Wiedenbrück ging es in die Halbzeit.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit ließ sich die Sonne in Wiedenbrück blicken. Und der VfL Osnabrück kam besser in die Partie, jedoch ohne Torgefahr. In der 61. Minute ging ein Kopfball von Linnemann knapp über das Tor. In der 69. Minute dann der Schock für den VfL Osnabrück, als Neuzugang Danneberg übel von Celik gefoult wurde und dafür die gelbe Karte bekam. Der gefoulte Danneberg musste behandelt werden, kam aber angeschlagen wieder aufs Feld. In der 76. Minute kam Baterilo im Sechzehner zum Abschluss – Paterok kam noch mit dem Finger an den Ball, trotzdem ging dieser ins Tor. In der 78. Minute ging es dann für Danneberg nicht mehr weiter, für ihn kam Möller ins Spiel. In der 90. Minute erzielte Celik das 3:0 für Wiedenbrück, zuvor ließ er Ruschmeier in einem Zweikampf alt aussehen und schob den Ball ins lange Eck.

SC Wiedenbrück: Hölscher (46. Hüsing), Volkmer (Leenemann), Twyrdy (46. Linnemann), Wolff (46. Rogowski), Matovina (46. Geißler), Strickmann (46. Diarra), Pranjes (62. Nerciwan), Brinkmann (46. Celik), Zech (46. Batarilo), Büyüksakarya (46. Merkel), Yildirim.

VfL Osnabrück: Paterok – Falkenberg (62. Ruschmeier), Appiah, Engel, Dercho (85. Breulmann) – Arslan (45. Kristo), Groß – Bickel, Danneberg (75. Möller), Reimerink (62. Tigges) – Wriedt.

Tore: 1:0 Dercho (Eigentor, 25.), 2:0 Batarilo (76.), Celik (85.)

Zuschauer: 500.