Hüggelcup | Gaste-Hasbergen mit Vorrundenaus – Dissen schickt zwei Teams in die Zwischenrunde

Nach dem vierten Vorrundenspieltag stehen nunmehr die Zwischenrundengruppen fest. Viktoria 08 Georgsmarienhütte, TV Neuenkirchen sowie beide Dissener Mannschaften komplettieren das Tableau. Die Zwischenrunden finden direkt nach Weihnachten am 27. und 28. Dezember statt.

Ein ähnliches Fiasko wie es die drei Hagener Vereine erlebten (kein Team erreichte die Zwischenrunde) wiederfuhr auch den beiden Hasberger Vertretern. Ausrichter SV Ohrbeck hatte in der ersten Partie gegen die Kreisligisten TV Neuenkirchen eine ordentliche Leistung abgeliefert und verlor am Ende sehr unglücklich mit 1:2. In der zweiten Partie liess man sich dann jedoch nach einer schwachen Leistung von der TSG Dissen mit 13:0 deklassieren. Die abschliessende Partie gegen den TuS Hilter II war dann ohne jede Bedeutung. Die Ausrichter steigerten sich, am Ende gewannen diie Ohrbecker mit 4:3 und wurden so zumindest noch Gruppendritter.

Auch das Team der Spvg. Gaste-Hasbergen hatte keinen besonders erfolgreichen Tag erwischt. Zunächst hatte man gegen BW Schwege mit 9:2 gewonnen, verlor dann leichtfertig gegen die TSG Dissen II und musste gegen den Landesligisten Viktoria 08 Georgsmarienhütte unbedingt gewinnen. Eine Zeitlang schien es so, als sei die Sensation möglich, Gaste führte nach acht Minuten mit 3:1. Am Ende setzte sich jedoch die deutlich höhere indivduelle Klasse der Hütter durch, das Endergebnis lautete 7:4..

Hatten die Hasberger einen gebrauchten Tag erwischt, so galt das keineswegs für die Dissener. Die "Erste" und die "Zweite" überzeugten und verbleiben im Wettbewerb.

Bericht: Holger Elixmann