Frauen | 0:1 - Holzenkamp trifft, OSC jubelt

Die Oberligadamen des Osnabrücker SC machten am heutigen Sonntag einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt: das Team von Thorsten Meyknecht gewann beim FC Oste/Oldendorf mit 0:1 (0:1) und kletterte in der Tabelle auf den vierten Rang. Caren Holzenkamp erzielte den Treffer des Tages.

War die Partie anfangs noch durchwachsen so fanden sich beide Mannschaften mit zunehmender Spielzeit immer besser mit dem tiefen, seifigen und schwer zu bespielbaren Boden auf dem Sportplatz im Estorfer Ortsteil Gräpel zurecht. Die ersten Chancen im Spiel hatten die Gastgeberinnen, Osnabrücks Defensive und Torfrau Emine Lenz waren ein sicherer Rückhalt. Doch auch der OSC hatte Chancen, versuchte es zunächst aus der Distanz und tastete sich immer näher ans FCO-Gehäuse heran. In der 40. Spielminute jubelten die Gäste schließlich: Dede Ashiagbor warf schnell ein, Fiona Härle spielte den Ball von der Grundlinie an den Fünfmeterraum und bediente die mitgelaufene Caren Holzenkamp präzise. Holzenkamp schob den Ball zum 0:1 in die Maschen.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie jederzeit spannend. Sowohl Oste als auch Osnabrück zeigten auf dem schwierigen Geläuf eine ordentliche Partie mit schönen Spielzügen und einigen Torraumszenen. Doch auch im zweiten Durchgang blieben beide Defensivreihen aufmerksam und ließen insgesamt nicht viel zu. Den Gastgeberinnen lief die Zeit davon, in der Schlussphase warf Oste noch einmal alles in die Waagschale. Am Ende blieb es aber beim knappen, aber verdienten Auswärtssieg für den Aufsteiger.  

osnaball.de bedankt sich erneut bei Marie Kruthaup für den "Dienst an der Kamera" und die Bildergalerie aus Oste!