Jugend | OSC veranstaltet „TWD-Cup“

Der Osnabrücker SC stellt am morgigen Samstag ein attraktives Hallenturnier in gleich drei Altersklassen auf die Beine: von 09:00 Uhr an spielen insgesamt 21 Mannschaften um den „TWD-Cup“ in der Sporthalle am Goethering in Osnabrück.

Den Anfang machen die U13-Juniorinnen. Fünf Mannschaften spielen von 09:00 Uhr an im Modus „Jeder gegen Jeden“ und über die zeitliche Distanz von dreizehn Minuten pro Spiel den ersten Turniersieg des Tages aus. Gleich drei Teams aus dem benachbarten Westfalen sind dabei der Einladung des OSC in die niedersächsische Friedensstadt gefolgt. Die weiteste Anreise hat der TuS Asemissen: das Team aus Leopoldshöhe im Kreis Lippe spielt in der Kreisliga A. In der selben Liga spielt auch der SC Halle, die ebenfalls den Weg nach Osnabrück am morgigen Samstag auf sich nehmen. Aus dem Kreis Tecklenburg stößt mit Eintracht Mettingen der dritte westfälische Vertreter zum Turnier. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch Blau-Weiss Hollage und Gastgeber Osnabrücker SC. Gegen 11:30 Uhr steht dann der erste Turniersieger des Tages fest.

Eine Stunde später und somit direkt im Anschluss messen sich zehn Mannschaften in den U15-Juniorinnen gegeneinander. Gespielt wird hier in zwei Gruppen zu jeweils fünf Mannschaften, die Spiele dauern je zehn Minuten. Gastgeber Osnabrücker SC spielt in der Gruppe A und trifft dort mit dem SC Halle, dem SV Teuto Riesenbeck und der JSG Hohenholte/Havixbeck auf gleich drei Teams aus Westfalen. Der fünfte Teilnehmer der Gruppe A ist nach einer Absage noch vakant, das Organisatonteam bemüht sich um ein weiteres Team. Gemischt ist auch die Gruppe B: Aus Westfalen sind der Ibbenbürener SV und die JSG Recke/Steinbeck dabei, die niedersächsischen Farben halten BW Hollage, Eintracht Neuenkirchen und die JSG Lathen aus dem Emsland hoch. Die beiden Gruppenbesten qualifizieren sich für das Halbfinale, welches ab 16:15 Uhr angepfiffen wird. Das Finale steigt gegen 17:00 Uhr.

Abgeschlossen wird der Turniertag von den U17-Juniorinnen. Ab 18:00 Uhr spielen sechs Mannschaften in zwei Gruppen und über jeweils dreizehn Minuten um den letzten Turniersieg des Tages. Und auch hier sind sowohl niedersächsische als auch westfälische Mannschaften am Start. In der Gruppe A spielt die erste Mannschaft des Osnabrücker SC gegen die JSG Recke/Steinbeck und den SC Halle. Die zweite Mannschaft des Osnabrücker SC, die JSG Lathen und die TSG 07 Burg Gretesch bilden die Gruppe B. Auch hier qualifizieren sich die beiden Gruppenbesten für das Halbfinale. Angepfiffen wird die Runde der besten vier um 19:45 Uhr, das Finale beginnt im 20:45 Uhr. Gegen 20:15 Uhr spielen die beiden Gruppendritten das Spiel um Platz fünf.

Gespielt wird nach vereinfachten Futsalregeln. Neben den Spielen sorgt der Osnabrücker SC für das leibliche Wohl der Besucher. Zudem können sich die Besucher auf ein Rahmenprogramm freuen. Unterstützt wird das Turnier durch Avanus, dem Malerbetrieb Kastrup aus Lotte, dem EDEKA-Markt an der Lissy-Rieke-Straße in Osnabrück und der Barmer GEK – der Osnabrücker SC bedankt sich herzlich bei den Sponsoren und würde sich freuen, viele Besucher und Fans bei freiem Eintritt am morgigen Samstag in der Sporthalle am Goethering in Osnabrück begrüßen zu dürfen.