Jugend | Riekmann kommt aus Rodenberg

Mara Riekmann trägt ab sofort Rot-Weiß. Die Mittelfeldspielerin kommt, wie auch schon Lilly Abelmann, von der SG Rodenberg zum Osnabrücker SC und möchte sich persönlich weiterentwickeln.

Im schönen Landkreis Diepholz wuchs Mara Riekmann auf, hier lernte Riekmann auch das Fußballspielen. Von 2007 bis 2016 spielte Mara Riekmann in den Jungenmannschaften in Sulingen. 2016 wechselte Riekmann mit einem Zweitspielrecht zur SG Rodenberg. Dort zählte Riekmann in den letzten Jahren zu den Stammspielerinnen. Neben den Vereinsmannschaften spielte Mara Riekmann auch in diversen Auswahlteams: von 2012-2014 gehörte sie der Kreisauswahl an und spielte von 2013-2016 auch im Mädchenstützpunkt Hönisch. Von 2015 bis 2017 spielte Riekmann zudem in der Niedersachsenauswahl und dem Jungenstützpunkt des DFB. Nun wagt Riekmann einen neuen schritt und schießt sich dem Osnabrücker SC an.

„Ich habe mich für den Osnabrücker SC entschieden um mich fußballerisch weiter zu entwickeln und eine neue Herausforderung in einer leistungsstärkeren Mannschaft anzunehmen. Ich denke, dass mich das Training und die Mannschaft weiter bringen werden. Neben den Juniorinnen kann ich auch bei den Damen 'reinschnuppern' und dort erste Erfahrungen sammeln. Darauf freue ich mich“, so Mara Riekmann. „Mara ist ein spielintelligentes Mädchen und bringt viele Ideen mit ins Spiel. Sie kann sich in Szene setzen und der Mannschaft mit ihrer Spielanlage helfen. Wir werden sie weiter fördern und sie in ihrer weiteren Entwicklung unterstützen“, freut sich auch OSC-Trainer Artur Cumacenko über den Wechsel Riekmanns nach Osnabrück.