BALLSPORT

Volleyball | VCO - Der Mann mit den vielen kreativen Ideen

Volleyball | VCO - Der Mann mit den vielen kreativen Ideen

Kai Lünnemann verleiht der Schlosswallhalle bei den VCO-Heimspielen mit großen Portraitfotos eindrucksvolles Ambiente

 
OSNABRÜCK. Die 1. Damen und 1. Herren des Volleyball Clubs Osnabrück sind in dieser Saison ganz besonders stolz auf das Ambiente bei den Regionalliga-Heimspielen. Kein Wunder, denn riesengroße Mannschafts- und Portraitfotos verleihen der Schlosswallhalle ein eindrucksvolles Ambiente. Der Mann, der dafür verantwortlich zeichnet, ist Kai Lünnemann. Viele Osnabrückerinnen und Osnabrücker kennen den 45-Jährigen vielleicht als Sänger der Band „Thirty Toes“. Beruflich hat Lünnemann während der Corona-Zeit seine selbständigen Aktivitäten im Bereich Mediendesign unter dem Namen „eXclusive concepTs“ (www.exclusive-concepts.de) ausgeweitet, was nun auch dem VCO zugute kommt.
 
DIE REISIGEN FOTOS MACHEN EINDRUCK, ODER?“
Die Schlosswallhalle ist während der VCO-Heimspiele zu einem echten Blickfang geworden. Zuspielerin Linda Dieckmann lächelt von einem Plakat, Trainer Gunnar Kraus ballt überlebensgroß die Fäuste – über 30 Portraits der 1. Damen und 1. Herren hat Kai Lünnemann angefertigt, dazu weitere 70 Bilder. Das ist richtig was fürs Auge und macht die Halle zu einem gemütlichen VCO-Wohnzimmer. „Ich habe so etwas Ähnliches mal bei einem Badmintonverein gesehen, das fand ich cool. Das habe ich Gunnar vorgeschlagen, dass das sicher sehr beeindruckend aussieht, wenn man als Spieler oder Zuschauer in die Halle kommt und da hängen in übermenschlicher Größe die Spieler in coolen, angriffslustigen Posen. Das fand Gunnar cool und dann sind wir an die Arbeit gegangen“, erklärt Lünnemann.
Bei sechs längeren Shooting-Terminen wurden die Fotos mit professionellem Equipment angefertigt. Danach setzte sich Kai Lünnemann an den Rechner und fing mit der Bearbeitung an. „Das war schon echt viel Arbeit. Aber ich glaube, das Ergebnis kann sich sehen lassen“, darf der 45-Jährige zurecht stolz feststellen.
 
Auch die neue VCO-Homepage (vc-osnabrueck.de) profitiert von Lünnemanns Leidenschaft fürs Fotografieren. Die alte Homepage wurde von einem Team überarbeitet und bietet ab sofort in einem frischen Design alles Wissenswerte sowie aktuelle Termine rund um den VC Osnabrück mit seinen diversen Volleyballmannschaften.
 
 
FÜR LIVESTREAMS BIETEN SICH VIELE MÖGLICHKEITEN“
In der Coronazeit waren die Hallen nur minimal mit Zuschauern besetzt, die Livestreams boomten. Auch in diesem Bereich hat sich Kai Lünnemann weitergebildet und sein Equipment aufgestockt. Einige VCO-Volleyballspiele wurden in den vergangenen zwei Spielzeiten am Fernsehschirm zuhause zu echten Highlights. „Wir haben mit unterschiedlichen Setups und verschiedenem Equipment gearbeitet – mit kleinen Kameras, großen Kameras, mit mehreren Perspektiven, Greenscreen-Technik und Kommentatoren, die eingeblendet wurden. Besonderen Spaß hat mir der Einbau eines virtuellen Studios gemacht“, erinnert sich Lünnemann, der weitere Neuerungen für interessierte Sportvereine und Firmen bereit hält. Ein anderer Beweis, ein Kommentator konnte coronabedingt bei einem Stream live aus seinem Wohnzimmer eingeblendet werden.
Das Neuste ist ein Setup mit drei IPhones und drei verschieden Kameraperspektven, alles akku-betrieben. Dafür braucht man kein Kabel mehr, das funktioniert digital über WLAN. Ich kann verschiedene Perspektiven umschalten, Einblendungen tätigen oder Filme ein- und ausblenden. Damit lassen sich ziemlich unkompliziert Spiele oder Sportveranstaltungen streamen“, skizziert Kai Lünnemann seine Möglichkeiten in Sachen Livestream.
 
eXclusive concepTs“ GUTER PARTNER FÜR VEREINS-IMAGEFILME UND MEHR
Seit fast 30 Jahren macht Kai Lünnemann Musik, seine Leidenschaft galt aber immer schon auch der Fotografie und den verschiedensten Medien, wie er beschreibt. „Ich habe immer vieles für meine Band gemacht – Fotos, Webdesign und anderes. Während Corona war nicht viel mit Musik, und so habe ich mir neben der bisher schon guten Ausstattung weiteres Zubehör angeschafft. Deshalb hat sich die Arbeitszeitverschiebung dahin entwickelt, dass ich jetzt in dem Medien-Bereich wesentlich mehr mache“, so Lünnemann, der mittlerweile für Firmen, Vereine und Schulen unter anderem professionelle Imagefilme produziert.
 
Alle Sportarten, Vereine und Firmen können sich melden. Beim VCO kann man einen Teil meiner Möglichkeiten sehen. Neben professionellem Foto- und Videoequipment habe ich zudem einen großen Drohnenführerschein, der mir Luftaufnahmen ermöglicht“, wirbt der kreative Medienfachmann. „Ich würde mir wünschen, dass ganz viele Sportvereine das sehen, was wir beim VCO machen. Da gehören natürlich gute Mannschaftsfotos und Imagefilme für Vereinswebseiten dazu. Ich kann alles anbieten, völlig Sportarten unabhängig, egal ob Fußball, Volleyball, Schwimmen oder Karate."
 
HEIMSPIELTERMINE VORMERKEN
Wer sich von den medialen Highlights einmal selber ein Bild machen möchte, dem seien die VCO-Heimspieltermine ans Herz gelegt, die immer als Doppelspieltage der 1. Damen und 1. Herren ausgetragen werden. Zu den Besonderheiten gehört bei den Abendspielen ein VIP-Bereich direkt am Spielfeldrand. Für 25 Euro pro Person sind Eintritt und Getränke frei. Anmeldungen nimmt Gunnar Kraus per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.) entgegen. Folgende Heimspieltermine sind noch in der Saison 2023/24 angesetzt: 16. Dezember, 27. Januar, 17. Februar, 2. März, 16. März.
 

» AUCH INTERESSANT

Copyright osnaball GbR 2024
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.