FUSSBALL | HERREN | FRAUEN | JUGEND | BUDENZAUBER

Was macht eigentlich..., Dirk Gellrich?

Was macht eigentlich..., Dirk Gellrich?

osnaball hat sich für das neue Jahr auf die Fahne geschrieben, ehemalige "Aktive" der Osnabrücker Fussballszene "auszugraben" und mal nachzufragen, was sie jetzt machen und wie es ihnen geht.

Als erstes "Opfer" haben wir uns Dirk Gellrich ausgesucht und ihm ein paar Fragen gestellt.


Hallo Dirk, man hat lange nichts mehr von dir gehört und gesehen, wie geht es dir?

Mir geht es gesundheitlich und privat gut, nur die Fitness lässt nach, muss wohl am Alter liegen (lacht)...

Was machst du jetzt so als Privatmann?

Naja, Privatmann wohl eher nicht, bin ja beruflich noch mit Selbstständigkeit bei Schwäbisch Hall tätig und das soll noch ein paar Jahre so weitergehen. Sportlich habe ich Fußball am TV und live auf den Sportplätzen in der Region, um „am Ball“ zu bleiben.

Du bist schon länger nicht mehr im Trainergeschäft tätig, hast du damit komplett abgeschlossen oder besteht die Möglichkeit, dich nochmal an der Seitenlinie zu sehen?

Zur Trainertätigkeit werde ich niemals nie sagen. Dennoch bin ich aktuell ziemlich sicher, raus zu sein. Ich denke, dass die junge & aktive Kicker-Generation eine Andere ist als die, in der ich gekickt oder trainiert habe. Es bräuchte beiderseits größere Kompromisse für einen notwendigen Spaß und Erfolg, um ernsthaft dran zu denken. Es heißt ja auch: Alles hat seine Zeit und davon hatte ich eine echt Schöne…

Wie siehst du die sportliche Entwicklung im Amateurfußball?

Es ist für mich nach 7-jähriger Abstinenz echt schwer, Abläufe wie Planung, Vorbereitung, veränderte Trainingsformen und Trainingsrhythmen, Spielsystemen und / oder auch die Gedanken der Kicker zum Fußball etc., abschließend zu bewerten. Vom „reinen“ Zuschauen ist mein Eindruck, dass viel Wert auf Dynamik und System gelegt wird. Die Qualität des Einzelnen ist aber in den letzten 10-15 Jahren nicht besser geworden. Auf Landes-, Bezirks- oder Kreisebene sehe ich nicht mehr so viele Fußballer, die Spiel und vor allem den Ball jederzeit kontrollieren oder sogar beherrschen. Ich bin mir aber auch im Klaren darüber, dass eine Menge der jetzt Aktiven das ganz anders sehen.

Leider werden immer häufiger Spiele im Amateurbereich wegen Gewalt / Übergriffe u. a. auf Schiedsrichter abgebrochen. Wie ist deine Meinung dazu und was könnte man ändern um eine Verbesserung herbeizuführen?  

Boah, die Ausschreitungen und Anfeindungen gegen die Schiris. Aus meiner Sicht echt die negativste Entwicklung im Amateurfußball. Schiedsrichter und Assistenten leiden mehr und mehr darunter und wir können froh sein, sie noch zu haben. Wir da „draußen“ sollten zur Beruhigung beitragen, denn sonst haben wir bald niemanden mehr, der sich zum Unparteiischen ausbilden lassen und zur Pfeife greifen will. Dazu müssen sich auch Spieler und Trainer hinterfragen, ob das Lamentieren, diskutieren, das Anschreien oder die „Rudelbildung“ unabhängig aller Emotionen nötig ist.

Was sagst du zur aktuellen Situation des VfL Osnabrück, für den du ja viele Jahre die Fußballschuhe geschnürt hast?

Die Situation ist sehr schlecht. Die Hinserie hat gefühlt dazu geführt, dass die Qualität für die zweite Liga scheinbar nicht vorhanden ist. Aber die Vergangenheit hat auch bewiesen, dass es an der „Brücke“ Teams gab, die Überraschendes, Sensationelles geschafft haben.

Schafft der VfL noch den Klassenerhalt?

Der Klassenerhalt geht nur über einen guten Rückrundenstart. Der kann nur klappen, wenn bei dem aktuellen Team die Rückkehr zu „Jeder für Jeden“ und die Abkehr von individuellen Interessen auf den Platz kommt. In diesem Abstiegskampf sind die fußballerischen Qualitäten unter Umständen gar nicht so wichtig, Heimsiege werden zur Pflicht. Eine Gastmannschaft muss jetzt auch mal „ein bisschen Schiss“ haben, an die Brücke zu kommen. Sie müssen froh sein, gesund aber ohne Punkte nach Hause zu fahren. Mit 12 Mann spielt der VfL ja eh in diesem Stadion. 

osnaball bedankt sich bei Dirk Gellrich für das Interview und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute!

» AUCH INTERESSANT

Copyright osnaball GbR 2024
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.