FUSSBALL | HERREN | FRAUEN | JUGEND | BUDENZAUBER

Hallenfußball | Werder verteidigt Titel in Oldenburg

Hallenfußball | Werder verteidigt Titel in Oldenburg

Alter und neuer Sieger des „Cup der Öffentlichen Versicherungen“ in Oldenburg ist Werder Bremen. Die Legenden von der Weser verteidigten ihren Titel bei dem erneut hochklassig besetzten Traditionsturnier.

Es waren Namen wie Max Kruse, Markus Feinbier, Thomas Helmer oder auch Umit Davala, die die Herzen der Fußballfans höher schlagen ließen. Doch der Star des Abends war ein anderer: Ailton sorgte für eine stimmungsvolle Arena und ließ auch auf dem Parkett durchblicken, dass er nur wenig seiner Klasse verloren hat. Mit dem SV Werder Bremen sicherte sich der „Kugelblitz“ den Gruppensieg der Gruppe B, knapp vor Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV. In der Gruppe B setzte sich der VfB Stuttgart vor Galatasaray Istanbul durch, die Lokalmatadoren des VfB Oldenburg mussten nach der Vorrunde die Segel streichen. „Für uns geht es hauptsächlich um Spaß und einen schönen Fußballabend. Die Kulisse ist top, wir wollen das einfach nur genießen“, sagte Oldenburgs Nils Laabs vor Turnierbeginn. Spaß hatten auch die 6.000 Zuschauenden in der restlos ausverkauften EWE-Arena. Vor allem dann, wenn Werder Bremen auf dem Platz stand. Trainer und Werder-Legende Dieter Burdenski hatte einen starken Kader voller Qualität mit nach Oldenburg gebracht – die Grün-Weißen galten schon weit vor Turnierbeginn als großer Favorit.

Im ersten Halbfinale des Abends standen sich der VfB Stuttgart und Bayer Leverkusen gegenüber. Leverkusen, das nach einem spannenden letzten Vorrundenspiel gegen Werder Bremen den Gruppensieg knapp verpasste, brachte den VfB mit einem Eigentor in der fünften Spielminute in Führung. Nur wenige Augenblicke später legten die Schwaben nach: Dennis Berger traf zum 2:0. Julian Schieber sorgte zwei Minuten nach dem Seitenwechsel mit seinem Treffer zum 3:0 für eine kleine Vorentscheidung, Doch noch waren die Schwaben nicht durch, denn Leverkusen kam zurück. Guiseppe Spitali (14.) und Sascha Jagusch (16.) verkürzten auf 3:2. Timo Gebhardt schoss den VfB zwei Minuten vor dem Ende ins Finale. Den Schlusspunizt einer sehr unterhaltsamen Partie setzte Markus Feinbier wenige Sekunden vor Spielende. Sehenswert per Hackentrick traf der Leverkusener zum 4:3. Werder Bremen gegen Galatasaray Istanbul – das zweite Halbfinale des Abends hatte einen Hauch von Champions League. Hasan Kabze brachte „Gala“ nach zwei Minuten in Führung. Zwei Minuten später glich Philip Bargfrede aus und brachte die Arena zum Kochen. Bremen drehte das Spiel: Ailton legte auf den mitgelaufenen Aaron Hunt quer – wie zu besten Zeiten traf Hunt zum 2.1 (5.). In einer packenden Partie glich Galatasaray durch den ehemaligen Wolfsburger Zvejzdan Misimovic aus (7.), noch vor der sorgte Felix Kroos für das 3:2 aus Bremer Sicht. Nach dem Seitenwechsel stellte Ailton auf 4:2 (13.), im direkten Gegenzug verkürzte Ilyas Kahraman zum 4:3. Nun ging es Schlag auf Schlag: Max Kruse stellte den alten Abstand wieder her (14.), Aaron Hunt traf in der gleichen Minute zum 6:3. Der Weg ins Finale schien für Werder geebnet. Nelson Valdez machte alles klar: der Stürmer traf vier Minuten vor Spielende zum 7:3. Zwar verkürzte Istanbul erneut, die Treffer von Faruk Atalay und Hasan Kabze waren jedoch nur noch Ergebniskosmetik. Denn Bremen beherrschte nun Spiel und Gegner, die Kicker von der Weser zauberten feinen Hallenfußball auf den Kunstrasen und rissen das Publikum mit. Das 7:5 brachte Bremen ins Endspiel.

Im Finale ließ Werder Bremen dann keine Zweifel mehr am Sieg aufkommen. Die Grün-Weißen dominierten das Spiel gegen den VfB Stuttgart über weite Strecken und gingen durch Aaron Hunt in Führung (6.). Nach dem Seitenwechsel stellte Ailton auf 2:0 (12.), Aaron Hunt sorgte mit seinem zweiten Tor und dem 3:0 für die Entscheidung (16.). Zwar verkürzte der VfB Stuttgart in der Schlussminute durch Angelo Vaccaro auf 1:3, im direkten Gegenzug sorgte Fabian Burdenski für den 4:1 – Endstand. Platz 3 sicherte sich Galatasaray Istanbul: die Türken gewannen gegen Bayer Leverkusen nach einem torreichen Spiel mit 7:3.

Neben den Siegern gab es weitere Ehrungen: bester Torschütze wurde Hasan Kabze von Galatasaray Istanbul, die Ehrung des besten Torhüters nahm Milan Jurkovic vom VfB Stuttgart entgegen. Philip Bargfrede vom SV Werder Bremen freute sich über die Auszeichnung zum besten Spieler.

 

2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-5
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-4
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-6
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-7
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-8
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-9
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-10
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-11
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-12
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-13
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-14
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-15
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-16
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-17
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-18
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-19
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-20
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-21
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-22
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-23
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-24
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-25
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-26
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-27
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-28
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-29
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-30
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-31
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-32
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-33
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-34
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-35
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-36
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-37
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-39
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-40
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-41
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-42
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-43
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-44
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-45
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-46
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-47
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-48
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-49
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-50
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-51
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-52
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-53
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-54
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-55
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-56
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-57
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-58
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-59
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-60
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-61
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-62
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-63
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-64
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-65
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-66
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-67
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-68
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-69
2023-01-05TraditionsturnierinOldenburg-70

» AUCH INTERESSANT

Copyright osnaball GbR 2024
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.